FREE SHIPPING FROM 99€ • 30 DAY RETURNS POLICY

X Shopping Cart
0
No products in the cart.
6 Fakten über die Harley Davidson Sportster Iron 883R

6 Fakten über die Harley Davidson Sportster Iron 883R

Die Sportster 883R ist eine der Motorradlinien, die vom Motorradgiganten Harley-Davidson produziert wurde. Sie waren in der gesamten Zeit ab 1957 in Produktion. Der Produktcode der Sportster 883R scheint „XL“ zu sein. Zuvor wurden das Modell K Sport sowie die Sport Solo-Motorräder auf den Markt gebracht. Die Modelle K, KH, KK und KHK waren in den Jahren 1952 bis 1956 auf dem Markt. Sie hatten den sogenannten Flathead-Motor mit Seitenventil. Bei den Sportster-Modellen, die zum Produktcode XL gehören, wurde jedoch ein obenliegender Ventilmotor verwendet.

6 Fakten über die Harley Davidson Sportster Iron 883R

Bei der ersten Sportster 883R, die im Zeitraum 1957 auf den Markt kam, wurden viele KH-ähnliche Details wie Kotflügel, großer Gastank, Rahmen sowie die Vorderradaufhängung erhalten. Der Hauptgrund für den Ruhm des Sportster 883R war die Renngeschichte, insbesondere die XR-Flat-Track-Rennwagen des Unternehmens, die das Design des XL Sportster 883R von 2007 unterstützen. Um die Leistung des Motorrads zu verbessern, wurde ein Evolution V-Twin-Antriebsstrang mit Kraftstoffeinspritzung beibehalten, der mit neuen Nocken ausgestattet war. Es hatte auch den Hauch von knitterschwarzer Pulverbeschichtung.

6 Fakten über die Harley Davidson Sportster Iron 883R

Es gab die Platzierung neuer Messgeräte, die eine Uhr auf dem Kilometerzähler enthielten. Es gab auch Ergänzungen wie die Warnleuchte für niedrigen Kraftstoffstand sowie zwei Tageskilometerzähler. Es gab eine Reduzierung von 14 Prozent in Bezug auf den Kraftaufwand für die Vorderradbremse. Die Kupplungshebelkraft wurde ebenfalls um 8 Prozent erleichtert. Der Sportster wurde mit einem gummigelagerten XL Evolution 883 cc Motor geliefert . Es hat die standardmäßige elektronische sequenzielle Kraftstoffeinspritzung. Es gab eine Rückkehr des Antriebsstrangs für eine bessere Leistung. Der leichtere Kupplungsaufwand wurde ebenfalls geändert.

6 Fakten über die Harley Davidson Sportster Iron 883R

Neue Ergänzungen wie die Scheinwerferaugenbraue, Federn, Abdeckung und Gabelgleiter wurden platziert. Es gab auch die Tankgrafiken, die von Rennen inspiriert waren. Die Bestuhlung war eine einteilige Doppelsitzbank. Es gab auch zwei vordere Scheibenbremsen. Das Motorrad hatte 13-Speichen-Aluminiumgussräder in schwarzer Farbe. Dem XL-Modell wurde der verchromte, versetzte Shorty-Doppelauspuff hinzugefügt. Es kam auch zu Mid-Mount-Fußschaltern. Es gab auch den klassischen 3,3-Gallonen-Kraftstofftank.

Dieses Fahrrad war in Vivid Black sowie Mirage, Orange, Pearl oder Pewter Pearl erhältlich. Dieses Motorrad reicht weit zurück zu den Flat-Tracking-Rennen, die in den 70er Jahren stattfanden. Die Länge des Motorrads betrug 2245 mm und das Gewicht rund 251 Kilogramm in der Trockengewichtsklasse. Es hatte zwei Sitze, die eine Sitzhöhe von 714 mm hatten. Die Vorderradaufhängung kam um 39-mm-Gabeln herum. Bei der Hinterradaufhängung gab es eine Doppelspule über Stoßdämpfern. Die hintere Einstellbarkeit erreichte eine doppelt einstellbare Vorspannung, während die vordere Einstellbarkeit fehlte.

6 Fakten über die Harley Davidson Sportster Iron 883R

Die Tankkapazität für dieses Motorrad betrug etwa 12,5 Liter und der Radstand etwa 1520 mm. Dieses Motorrad hatte eine Bodenfreiheit von 141 mm bei einem Neigungswinkel von 30 Grad.

 

Schreibe einen Kommentar