FREE SHIPPING FROM 99€ • 30 DAY RETURNS POLICY

X Shopping Cart
0
No products in the cart.
Alles über die berüchtigte heidnische Biker-Gang

Alles über die berüchtigte heidnische Biker-Gang

Der Pagan Motorcycle Club ist ein Outlaw-Biker-Club, der 1950 von Lou Dobkin in Prince George's Country, Maryland, USA, gegründet wurde. Der Club expandierte sehr schnell und begann sich 1965 mit den Linien eines herkömmlichen Ein-Prozent-Biker-Clubs zu entwickeln. Die Mitglieder des Heidenclubs trugen ursprünglich blaue Jeansjacken und fuhren Triumphs-Motorräder.

Die Pagans werden vom FBI (Federal Bureau of Investigation) als Outlaw-Biker-Gang eingestuft.  Es ist bekannt, dass die Pagans mit dem HAMC (Hells Angels Motorcycle Club) und anderen Biker-Clubs um die Provinz streiten.  Dieser Club ist sehr aktiv an der Ostküste der USA, einschließlich Florida, Delaware, New Jersey, Kentucky, New York, Maryland, Ohio, North Carolina, South Carolina, Pennsylvania, Connecticut, Virginia, Rhode Island, Massachusetts, Puerto Rico, Massachusetts.

Alles über die berüchtigte heidnische Biker-Gang

Die Pagan-Biker-Gang gilt neben Bandidos MC, Hells Angels und Outlaws MC als einer der größten von vier Ein-Prozent-Clubs.

Im Gegensatz zu anderen Motorradclubs gibt die Pagans-Website nur sehr wenige Informationen über den Club weiter. Tatsächlich ist die PMC-Website nur ein Deckmantel für die Förderung von Veranstaltungen und enthält weder den Ort noch die Geschichte des Clubs. Wenn Sie also etwas über den Club wissen möchten Heiden, dann müssen Sie andere Quellen durchsuchen.  Der Club will sich entwickeln, wird aber gleichzeitig nicht genügend Informationen liefern, auch wenn es für die Strafverfolgungsbehörden schwieriger ist, die Standorte und die Größe des Clubs zu ermitteln.

Gründung des Pagans Motorcycle Club und Geschichte des Pagans MC:

Der Pagans MC wurde 1959 von Lou Dobkin in Maryland, USA, gegründet. Als die Pagans gegründet wurden, hatte der Club nur dreizehn Mitglieder.  Das Clubmitglied, das sich ursprünglich kleidete und fuhr, hat sich Mitte der 1960er Jahre geändert, und sie wandelten sich zu den anderen Ein-Prozent-Motorradclubs, die Harley-Davidson-Motorräder fahren, und begannen, mehr Standard-Ein-Prozent-Kleidung zu tragen.

Alles über die berüchtigte heidnische Biker-Gang

Pagans MC Patches und Pagans MC Club:

Der Pagans-Motorradpatch enthält Surtr, einen nordischen Feuerriesen, der mit einem Schwert in der Hand auf der Sonne sitzt.  Die Biker-Gang-Mitglieder kleiden sich nicht in einem Bottom Rocker, da dies im Allgemeinen den Ort ihres Kapitels anzeigt. Sie geben nur sehr wenige Informationen heraus, damit die Strafverfolgungsbehörden und andere Behörden keine Ahnung haben, woher die Mitglieder des Pagans-Clubs kommen.

Einige der regulären anderen Patches, die auf Mitgliedern identifiziert werden, umfassen:

  • Das Motto „Leben und sterben“ – Nummer 4
  • Das Motto der Nazi-SS – Nummer 5
  • „Im Speicher“-Patch – Nummer 7
  • Das Kapitel der Heidenmitglieder – Nummer 9
  • Zugehörigkeit zum Mutterkapitel – Nummer 13

Mehrere Mitglieder des Pagans Motorcycle Club tragen auch Nazi- und andere weiße Flecken und normale Tattoos, darunter "ARGO" (Ar Go Funck Yourself) und "NUNYA" (Nun 'Ya Fuckin' Business).

Pagans MC Motto: Die Biker-Gangs tragen häufig den Aufnäher Nummer 4, der das Motto „Live and Die“ bedeutet. Viele Menschen betrachten dies als ein halboffizielles Motto von Pagans MC.

Ein beträchtlicher Teil der Entwicklung der Pagans MC-Kapitel kann unterstützt werden, um sich kleineren Clubs anzuschließen.

Schreibe einen Kommentar