FREE SHIPPING FROM 99€ • 30 DAY RETURNS POLICY

X Shopping Cart
0
No products in the cart.
Amerikanischer Chopper Paul Sr

Paul Teutel Sr. von OCC – American Chopper

Orange County Choppers ist ein Hersteller, der sich mit der Anpassung von Motorrädern an die Anforderungen der Benutzer beschäftigt. Der Laden war auch der Anziehungspunkt in der Reality-TV-Show American Chopper. Diese Show war ein großer Hit in der Biker-Community. Paul John Teutul oder allgemein bekannt als amerikanischer Chopper Paul Sr. war der Gründer des Ladens Orange County Choppers. Aus genau diesem Grund wurde er durch die Reality-Show American Chopper berühmt.

amerikanischer Chopper Paul sr

In der Show kam zunächst der amerikanische Chopper Paul Sr. zusammen mit seinen Söhnen Paul Teutul Jr. und Michael Teutul ins Blickfeld. Nach einem langen Lauf und einem massiven Erfolg der Show machte der amerikanische Chopper Paul Sr. im Jahr 2013 mit seiner eigenen neuen Show namens Orange County Choppers weiter, die im Fernsehen ausgestrahlt wurde CMT. Paul Sr. gehört zu New York, da er in der Gegend von Yonkers geboren wurde, aber im Pearl River-Teil von New York aufgewachsen ist.

Teutul war vor dem Einstieg ins Motorradgeschäft zunächst Teil der Armee. Obwohl Teutul nicht Teil des Sektors der US-Armee war, die am Vietnamkrieg teilnahm, behauptete er, zur Zeit des Krieges einer der Mitglieder der United States Merchant Marines zu sein. Abgesehen von diesen Informationen sind die Details bezüglich der Art der Schiffsabteilung, in der er war, oder der Zeit, in der er bei den Marines diente, immer noch nicht sehr klar.

amerikanischer chopper paul senior

Das Interesse und der Einstieg in die Motorradwelt ereignete sich bei Paul Sr. beim Start des Shops Orange County Ironworks. Dieses Geschäft, das im Grunde als Fabrikationsgeschäft begann, wurde zunächst von Teutuls Sohn Daniel geführt. Daniel besaß in dieser Zeit auch den Laden. Die Beteiligung am Bau und Umbau von Motorrädern kam später. Ursprünglich begann der Umbau von Custombikes als Hobby, nachdem man sich von der Anzahl der Custombikes, die auf den Straßen auftauchten, und den Filmen inspirieren ließ.

Nachdem er einige Zeit in diesem Geschäft gearbeitet hatte, verließ Teutul das Geschäft um das Jahr 1999 herum, um sein eigenes Geschäft unter dem Namen Orange County Choppers zu eröffnen. Teutuls Sohn Paul Jr. wurde für das Geschäft eingestellt, in dem mit der Anpassung und dem Bau von Fahrrädern für kommerzielle Zwecke begonnen wurde. Neben den erwähnten Söhnen Paul Teutul Jr. und Dan Teutul hat Paul Sr. noch zwei weitere Kinder. Es sind Michael Teutul und Christin Teutul. Der amerikanische Chopper Paul Sr. wurde häufig gesehen, wie er mit seinen Söhnen stritt, was auch Teil der besagten Reality-Show wurde. Nach einer Reihe hitziger Auseinandersetzungen, die im Geschäft stattfanden und auch im Fernsehen übertragen wurden, wurde Paul Jr. etwa im April 2009 aus dem Geschäft entlassen. Dies veranlasste Paul Jr., sein eigenes Designunternehmen unter dem Namen Paul Jr. Designs zu gründen

Paul Sr. ist auch berühmt für seine zahlreichen Tattoos auf seinem Körper. Diese Tätowierungen wurden zu verschiedenen Zeiten seines Lebens gemacht, wann immer er das Bedürfnis verspürte, seine Gefühle auszudrücken oder einen Punkt zu äußern. Die Reality-Show hatte in ihren Folgen auch Tattoo-Sessions.

 

Schreibe einen Kommentar