Mongolen Biker Gang | Bobberbrüder

FREE SHIPPING FROM 99€ • 30 DAY RETURNS

X Shopping Cart
0
No products in the cart.
Mongolen-Biker-Gang

Mongolen MC Biker Gang

Der Mongols MC, auch bekannt als Mongols Brotherhood oder Mongols Nation, ist ein 1%iger Motorradclub. Der Club wurde ursprünglich 1969 in Montebello, Kalifornien, gegründet. So ist die Hauptpräsenz der Mongolen sowie der Hauptsitz in Südkalifornien. Aber der Club erstreckt sich über die ganzen Vereinigten Staaten mit Kapiteln in 14 Bundesstaaten sowie internationalen Kapiteln in 10 Ländern. Nach Schätzungen von Strafverfolgungsbeamten gibt es ungefähr 1000 bis 1500 voll gepatchte Mitglieder.

Mongolen MC Biker Gang

Seit der Gründung ist der Club in verschiedene andere Länder wie Kanada, Australien, Mexiko, Malaysia und Deutschland expandiert.

Die deutsche Sektion des Mongols MC wurde 2010 in Bremen von Mitgliedern des lokalen Verbrechersyndikats gegründet, das von libanesischen Einwanderern geführt wird. Das war das erste Mal, dass ein muslimisches Clan-Verbrechersyndikat in Deutschland im Bereich der verbotenen Motorradclubs aktiv wurde.

Mongolen MC Biker Gang

Aber Andreas Weber, Landeskriminaldirektor des Landes Bremen, sagt, dass die neue Deutsch-Mongolen-Gruppe nur dem Namen nach eine Motorradgruppe ist. Die meisten Clanmitglieder hatten nicht einmal einen Motorradführerschein und fahren stattdessen mit dem Auto durch die Stadt.

Der Präsident der Deutsch-Mongolen-Gruppe in Bremen, „Mustafa B.“ hat sich kurz nach der Gründung des Chapters als unerfahrener Lizenznehmer versehentlich mit seinem Motorrad umgebracht.

Doch ihm folgte vermutlich „Ibrahim M.“ nach, der mit 147 Straftaten aktenkundig ist. Vor allem ist der Clan daran interessiert, sich dem US-Motorradclub anzuschließen, um von dessen Infrastruktur und Handelskanälen im Drogenhandel zu profitieren.

Der Mongols MC ist auch dafür berüchtigt, an verschiedenen kriminellen Aktivitäten beteiligt zu sein. Es ist ein bestätigtes Syndikat der organisierten Kriminalität. Der derzeitige Clubpräsident David Santillan bestreitet, dass der Club insgesamt ein kriminelles Unternehmen ist, aber einige Mitglieder haben eine lange Geschichte in Bezug auf illegalen Drogenhandel, Raubüberfälle, Erpressung, Geldwäsche, Mord, Verletzungen von Schusswaffen, Körperverletzung und andere Verbrechen.

Mongolen MC Biker Gang

In der Karriere des Mongols MC gab es zahlreiche Zwischenfälle. Die meisten von ihnen wegen Zusammenstößen mit anderen MCs, insbesondere den Hells Angels.

Im Jahr 2002 kam es zum Beispiel zwischen Mitgliedern der Mongolen und den Hells Angels zu einer Auseinandersetzung in einem Casino in Laughlin, Nevada. Bei diesem Treffen starben 3 Biker, ein mongolisches Mitglied und 2 Hells Angels.

Im Dezember 2008 kam es in Las Vegas zu einer weiteren Konfrontation dieser beiden Motorradclubs. Einige mongolische Mitglieder kamen für eine Hochzeit ihrer Kollegen in die „A Special Memories Wedding Chapel“. Als sie ankamen, hat ein lokaler Hells Angels-Charter gerade seine eigene Zeremonie beendet. Laut KTNV Channel 13 News griffen die Hells Angels die Mitglieder der Mongolen an und schickten drei von ihnen ins Krankenhaus.

Seit seiner Gründung ist der Club ein streng diszipliniertes, reglementiertes Programm gewohnt, bei dem es um Ehre, Loyalität, Respekt und Kameradschaft ging. Dabei handeln sie nach einem strengen Kodex: den Mongols MC Five Commandments.

  1. Ein Mongole lügt nie einen anderen Mongolen an.
  2. Ein Mongole stiehlt nie von einem anderen Mongolen.
  3. Ein Mongole legt sich nie mit einer anderen Mongolendame an.
  4. Ein Mongole verursacht niemals, dass ein anderer Mongole in irgendeiner Weise, Form oder Form verhaftet wird.
  5. Ein Mongole benutzt sein Pflaster niemals zum persönlichen Vorteil.

„Wenn Sie beabsichtigen, eines der oben genannten Gebote zu brechen, können Sie Ihr Pflaster genauso gut jetzt abgeben oder sich den Konsequenzen stellen.“

Mongolen MC Biker Gang

Schreibe einen Kommentar