FREE SHIPPING FROM 99€ • 30 DAY RETURNS POLICY

X Shopping Cart
0
No products in the cart.
Alle Infos zum The Vagos MC

Alle Infos zur Vagos Biker Gang

Die Vagos Biker Gang oder der Motorradclub ist auch als Green Nation bekannt. Dieser Ein-Prozent-Club wurde 1965 in San Bernardino, Kalifornien, gegründet. Das Emblem des Motorradclubs ist Loki, der unheilvolle nordische Gott, der ein Motorrad fährt. Alle Clubmitglieder tragen grüne Kleidung.

Der Vagos-Club umfasst rund 4.000 Mitglieder in zweihundert Ortsverbänden in den Bundesstaaten Hawaii, Kalifornien, Arizona, Illinois, Hawaii, Oregon, Nevada, Utah, Missouri und Oregon. Außerdem gibt es verschiedene kanadische Ortsverbände, einschließlich Ontario, Peterborough, und Ortsverbände in Europa sowie in Mexiko. Der Club wurde in den späten 1960er Jahren gegründet, während dieser Zeit gab es zweihundert Mitglieder in Inland Empire, Kalifornien.  Im Jahr 2013 expandierte die Vagos Gang nach Australien und Schweden.

Alle Infos zur Vagos Biker Gang

Im Jahr 1965 befanden sich die Vereinigten Staaten mitten in der Vietnamschlacht, Martin Luther King ist kürzlich von Selma nach Montgomery marschiert und wurde von Roger Miller zum King of the Road gewählt. Dreizehn verrückte Biker versammelten sich an der Eighth and Davidson Corner in San Bernardino, Kalifornien, um den Vagos Motorcycle Club zu gründen und eine Geschichte zu beginnen, die den Kampf mit der Polizei und eine bösartige Opposition mit den Hells Angels integrieren würde.

Der gewählte Präsident des neuen Clubs war Rudy Esparza, der auch unter seinem Spitznamen Puro bekannt ist. Früher kümmerte er sich um den neuen Club und auch um die Auswahl des Namens des Clubs.  Die Mitglieder des Clubs schlugen auch einige andere Namen vor, darunter Satan's Saints MC und Coffin Dodgers MC, aber Vagos Motorcycle Club, was ein spanisches Wort für Vagabund ist, wurde ausgewählt. Ihr neuster Patch, ein roter Teufel auf grünem Hintergrund, wurde durch ein Bild eines Teufels im LIFE-Magazin mit dem Titel „Return from Hell“ angeregt.

Alle Infos zur Vagos Biker Gang

Im Jahr 1960 wurden mehr OMGs (Outlaw Motorcycle Gangs) gegründet als in jedem anderen Jahrzehnt. Der Vetostatus wird Gruppen gewährt, die keine Sanktion von der AMA (American Motorcyclists Association) erhalten haben.  Diese Motorradfahrer kannten sich auch als Einprozenter aus, eine Redewendung, die nach dem HB-Aufstand (Hollister Biker) entstand, als die American Motorcyclists Association angeblich behauptete, 99 Prozent der Motorradfahrer seien rechtskräftige Bürger, die MA muss dies jedoch nicht öffentlich bekannt geben oder amtliche Erklärung.

Biker wechselten häufig zwischen Clubs oder stellten fest, dass ihr Club in einen größeren Club vertieft war. Der Puro Club war früher beim Psychos Motorcycle Club und andere Clubs, darunter El Diablo MC, traten dem PMC bei. Aber wenn es um Vagos geht, wurde die Frage, ob es absorbiert oder absorbiert werden würde, schnell beantwortet, als sich weitere Kapitel über ganz Kalifornien ausbreiteten. Im Jahr 201 listete das FBI den Vagos MC als eine der größten Outlaw Bikers Groups in Westamerika auf, in der Sie 600 Mitglieder in 24 Chapters in ganz Amerika finden können, sowie Chapters in Mexiko, Kanada und Europa.

Alle Infos zur Vagos Biker Gang

Die Mafia auf Rädern:

Der Vagos-Spion Charles Falco beschreibt es als „die Mafia auf Rädern“, und die Vagos enthalten mehr als ihren einprozentigen Patch. Auch wurden im Laufe ihrer Geschichte drogenbedingte Verhaftungen vorgenommen. Im Jahr 1987 bekannten sich der Präsident des DHS-Kapitels (Desert Hot Springs) und der Leiter des SB-Kapitels (South Bay) und anderer drei Kapitel schuldig, Methamphetamine verteilt zu haben.

Schreibe einen Kommentar