FREE SHIPPING FROM 99€ • 30 DAY RETURNS POLICY

X Shopping Cart
0
No products in the cart.
11 Fakten über den Harley Davidson 96-Kubikzoll-Motor

11 Fakten über den Harley Davidson 96-Kubikzoll-Motor

Die Harley-Davidson-Motorräder verwenden im Allgemeinen eine Single-Pin-Kurbelwelle, und das Wesentliche daran sind die Pleuel, die in diesem Pin zusammen, also ineinander, laufen. Aufgrund dieser Tatsache ist die Masse groß, die die beiden Kolben, Ringe, Pleuelstangen und Kolbenbolzen umfasst. Diese große Masse ändert nicht nur einmal, sondern zweimal die Richtung, einmal oben und einmal unten. Dies geschieht bei jeder Umdrehung der Kurbelwelle.

Die Motorvibration, die zwischen der Twin Cam 96 und dem Harley Davidson 96-Kubikzoll-Motorrad aufgrund der Richtungsänderung der Masse variiert, was schließlich zu einer starken Motorvibration führt. Das als Motorradgigant bekannte Unternehmen Harley Davidson produziert zwei Versionen des Big-Twin-Motors. Wenn man den Harley Davidson 96-Kubikzoll-Motor betrachtet, wird er in den Harley Davidson Dyna- und Touring-Modellen verwendet. Dieser ist im Fahrgestell der genannten Motorräder mit der Anordnung von besonders gestalteten Kufenhalterungen und Metallgestängen montiert.

Harley Davidson 96 ccm Motor

Der Harley Davidson 96-Kubikzoll-Motor kann sich aufgrund der Metallglieder ähnlich wie die Kurbelwelle reibungslos um die Mitte drehen. Dies verhindert jedoch alle Arten von zusätzlichen Bewegungen, die zwangsläufig in die gleiche Richtung erfolgen. Die Gummilager des Harley Davidson 96-Kubikzoll-Motors werden in dem speziellen Bereich installiert, in dem der Motor Vibrationen verursacht, um den Rotationsrütteleffekt zu dämpfen. Dies geschieht, wenn die seitlichen Bewegungen eliminiert werden. Zusammen mit der Harley Davidson werden 96-Kubikzoll-Motorräder und andere Motorräder, die diese Technologie verwenden, von vielen Harley-Fahrern als „gummigelagert“ bezeichnet.

Wenn man die Motorräder der Dyna- und Touring-Modelle berücksichtigt, ist es etwas wackelig, während die Motorvibrationen viel stärker wahrnehmbar sind, insbesondere auf Sitzhöhe und am Lenker, einschließlich der Trittbretter und Fußrasten. Das besagte Harley Davidson Befestigungssystem des Harley Davidson 96 Motors kommt ins Spiel, wenn die Drehzahl des Motorrads steigt. Die Vibrationen des Motors werden reduziert und die Harley Davidson Motorräder werden sehr komfortabel und laufruhig, besonders bei Autobahngeschwindigkeiten.

hd 96-Kubikzoll-Motor

Wenn man die Softail-Modelle von Harley Davidson betrachtet, stellen sie eine ganz neue Kategorie dar und sind völlig anders. Der Motor ist in diesem Fall der TC-96B, der im Chassis vorhanden ist. Während dieser Motor ähnliche Kolben, Köpfe, Pleuel und Zylinder wie der andere hat, unterscheidet er sich dennoch in verschiedener Hinsicht. Dazu gehört auch das Gefühl des Antriebsstrangs im Vergleich zu anderen Harley-Davidson-Modellen. Dieser Unterschied wird an einer Stelle sehr deutlich. Denn wenn das Motorrad fast im Leerlauf ist, gibt es absolut minimale Vibrationen, abgesehen davon, dass der Motor direkt mit dem Rahmen verschraubt ist, wo die Gummilager oder Gestänge fehlen.

Im Vergleich zum TC-96 neigt er dazu, nahe dem Leerlauf ein wenig hin und her zu wackeln. Im Softail-Chassis neigt der „B“-Motor eher dazu, ruhig mit minimalen Vibrationen bei der Berührung des Fahrers zu sitzen.

Schreibe einen Kommentar