FREE SHIPPING FROM 99€ • 30 DAY RETURNS POLICY

X Shopping Cart
0
No products in the cart.
Honda Magna Bobber-Kit

Honda Magna Bobber-Kit

Die Welt der Motorräder und Bikes ist faszinierend. Auch dafür gibt es einige Enthusiasten. Auch wenn der Stil und die Version der Motorräder variieren können, bleibt die Liebe zum Fahren gleich. Diese Art von Liebe wurde für den Magna Bobber erhalten. Dieser Magna Bobber, eigentlich bekannt als Honda Magna, war im Grunde ein Cruiser-Motorrad. Der Magna Bobber wurde in der Zeit von 1982 bis 1988 und dann wieder von 1994 bis 2003 hergestellt. Der Magna Bobber wurde von dem V4-Motor der Honda Company angetrieben, der wie der NS750 und der NR750 war. Der Motor wurde erstmals im Jahr 1982 in Magna Bobber und auch in der Sabre eingeführt. Dies galt als Meilenstein in der Entwicklung von Motorrädern.

Honda Magna Bobber

Die Leistung der V45 kann mit der der Valkyries zusammen mit den 1800-cm³-V-Twin-Cruisern von Honda verglichen werden. Obwohl er einige Stärken hatte, schien er im Jahr 1983 von der Magna 'V65' mit 1098 ccm gestürzt zu werden. Die Einführung der V4-Technologie der Honda Company in der Magna-Serie wurde jedoch als großer Schritt angesehen wurde von einigen kleineren Problemen überschattet. Der einzige große Rückschlag war der Rückgang der Motorradverkäufe, der nach dem Boom in den 1970er Jahren stattfand. Obwohl diese Fahrradsätze in Bezug auf Qualität und Ausstattung herauszustechen schienen, schien es im Vergleich zum Zeitplan etwas teuer zu sein.

Honda Magna Bobber

Da der Markt bereits am Boden war, war es schwierig, ein so teures Fahrrad in diesem Raum zu verkaufen. Darauf folgte ein Niedergang in der Zeit von 1982, als das Motorrad bestimmte Herstellungs- und Konstruktionsprobleme aufwies. Es gab jedoch einige Highlight-Geschichten zum Fahrrad, wie die von Doris Maron. Sie war eine Großmutter aus Kanada, die es geschafft hat, mit diesem Fahrrad solo die ganze Welt zu bereisen. Dies wurde sogar ohne die Hilfe einer Assistenzcrew durchgeführt, die normalerweise die Fahrer bei einer solchen Tour begleitet.

Honda Magna Bobber

In den Jahren 1982 bis 1988 gelang es der Honda Magna, einige einzigartige Merkmale in den Cruiser-Markt aufzunehmen, der von den V-Twin-Motoren dominiert wurde. Der erwähnte V-4-Motor schaffte es, ein Gleichgewicht zwischen dem Drehmoment für hohe PS und für eine gute Beschleunigung zu schaffen. Das Fahrrad schaffte es, im Vergleich zum V-Twin eine reibungslose Kraftübertragung zu erzielen. Möglich wurde dies durch das 90-Grad-Layout, das weniger Primärvibrationen ermöglichte und der Vierzylinder zur Laufruhe beitrug. Das Motorrad konnte auch eine Höchstgeschwindigkeit zusammen mit einer hohen Redline bieten.

Honda Magna Bobber

Faktoren wie großer Kolbendurchmesser, kurzer Hub und gute Motorbalance trugen zu diesen Vorteilen bei. Abgesehen von den erwähnten Motoraspekten hatte das Motorrad auch ein Sechsganggetriebe, das den Weg für eine gute Wirtschaftlichkeit auch bei hohen Geschwindigkeiten ebnete. Das Fahrrad kam auch mit Wasserkühlung zusammen mit einem Wellenantrieb, der in frühen Hondas zu sehen war. Obwohl die Welle während des Fahrens mit niedriger Geschwindigkeit oder in der Stadt etwas Kraft zu verbrauchen schien, gelang es ihr, fast kostenlose Wartung zu leisten Honda Magna Bobber Original

Schreibe einen Kommentar